SERVO AG - Elektrotreuhand

 

Definition Treuhand

Ein Treuhandverhältnis (kurz Treuhand) zwischen zwei oder mehreren Personen liegt dann vor, wenn eine volle Rechtsmacht "zu treuen Händen" vom Treugeber an den Treunehmer übertragen wird. Im Verhältnis zu Dritten kann dabei eine vollständige Übertragung des Mandates, etwa des Eigentums an einem Bauwerk, stattfinden. Damit hat der Empfänger und der Verwalter der Sache im Aussenverhältnis, je nach Ausgestaltung des Treuhandverhältnisses, die volle Rechtsstellung eines Eigentümers.

Analysen

  • Verhandlungen mit Behörden
  • Machbarkeitsstudien
  • Vergabeanalysen
  • Vertragsanalysen
  • Optimierung der Wirtschaftlichkeit

Projektsteuerungen

  • Projektsteuerung
  • Definition Ziele, Nutzerbedürfnisse
  • Prozessdefinition, Prozessmoderation
  • Aufbau und Implementierung Controlling von Kosten Termine und Qualität
  • Projektänderungs- und Nachtragsmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Pflichtenhefte, Projekthandbücher
  • Dokumentenmanagement

Projektreporting

  • Projektaufbau
  • Projektablauf
  • Information, Kommunikation
  • Verfahren, Recht
  • Kosten
  • Termine
  • Qualität
  • Risiko

Bauleitung

  • Fachbauleitung
  • Terminüberwachung